Skip to main content

Raumtheorie und neue Paradigmen der Area Studies: Texte und ausgewählte Debatten

|   Doctoral Program

Join Anne Brüske, Acting Professor for Spatial Dimensions of Cultural Processes at UR, for a workshop (in German) that address spatial theory and new paradigms in area studies. The workshop is open to students and PhD students at UR, IOS and the ScienceCampus. Each Friday during Jan and Feb 2021 during the winter semester, 14:00-16:00.

Raumtheorie, Kulturwissenschaften und Area Studies stehen von jeher in einem spannungsvollen, aber produktiven Verhältnis zueinander. In der Veranstaltung, die die Vorlesung Raumtheorie und Kulturwissenschaft begleitet, werden wir ausgewählte Texte und Debatten an der Schnittstelle der drei Forschungsgebiete vertiefen, unseren raumwissenschaftlichen Blick anhand zusätzlicher Beispiele aus Europa und den Amerikas schärfen und konkrete Analysestrategien erproben. Dabei werden auch post- und dekoloniale Ansätze diskutiert. Das Workshop-Format der Veranstaltung bietet neben der textorientierten Arbeit die Möglichkeit, eigene Studien- und Forschungsprojekte (Master, Promotion) vorzustellen und hinsichtlich ihrer Raumkonzepte zu diskutieren.

Alle interessierten Promovierenden und Studierenden der Fakultät SLK und PKGG sind herzlich willkommen!

Bitte melden Sie sich bis zum 16.12.2020 unter anne.brueske@ur.de an. Der Workshop findet freitags von 14 bis 16 Uhr am 08.01.2020, 15.01.2020, 22.01.2020, 29.01.2020, 05.01.2020 statt.

Die begleitende Vorlesung "Raumtheorie und Kulturwissenschaften" dürfen Sie auch besuchen. Er findet donnerstags von 14-16 Uhr statt.

Anne Brüske ist Vertretungsprofessorin für Räumliche Dimensionen kultureller Prozesse an der UR.

Back